Autor Archiv

Neue City

Geschrieben von Stefan Dellwo von Cassenberg am in Meldung

innenstadtplam_dmg_mit_markierung_marinaÜberall kreisen die Kräne, sind Straßen abgesperrt, werden Straßenverläufe verändert. Überall sieht man Schilder: Hier wird gebaut….. Hier errichtet die Bahn alsbald…

Es tut sich etwas in der Duisburger Stadtmitte. Lange lag sie im „Dornröschenschlaf“, jetzt geht es mit Schmackes ins Eingemachte. Das ist eine Belastung für alle Anwohner und natürlich auch für die jeweils über 30.000 Menschen, die Freitags und/oder Samstags durch die Innenstadt spazieren gehen und shoppen.

Aber besser jetzt als nie! Alles spontane und ja durchaus berechtigte Klagen hilft nicht weiter, da müssen wir jetzt gemeinsam durch. Unsere Innenstadt wird schöner, moderner und großzügiger werden.

Ausbau Innenhafen: Stichwort „The Curve“

Ausbau Mercatorstraße

Neue Bäume an Orten die vorher kein grün kannten

Neugestaltung Bahnhofsvorplatte

Neugestaltung Kantpark

-über 30 neue Bäume im Kantpark

Boulevard Friedrich Wilhelm Straße

Das Duo am Marientor

Mercatorquartier am Rathaus

Und wir Anwohner in der City beißen noch einmal die Zähne zusammen und sagen ganz deutlich: Ja, denn es ist für Duisburg!

2018 – 2020 – neuer Vorstand

Geschrieben von Stefan Dellwo von Cassenberg am in Meldung

Wahlen 2018 OV

Am 15. März zur Jahreshauptversammlung 2018 stellt sich die SPD Stadtmitte neu auf.

Den neuen Vorstand erwartet viel Arbeit, denn die vorbereitenden Arbeiten zur Europawahl 2019 und zur Kommunalwahl 2020 werden in der Zeit zwischen 2018 und 2020 geleistet.

Dazu die kontinuierliche Arbeit vor Ort, denn unsere Arbeit bezieht sich immer auf die Menschen in unserem „Kiez“.

Seit 2014 begleitet die City-SPD die Ausbau Maßnahmen in Stadtmitte intensiv. Um- und Ausbau Kantpark und Mercatorstraße, Boulevard Friedrich-Wilhelm-Straße, Neuansiedlungen an der Mercatorstraße, Innenstadt Dialoge, Bürgerversammlungen zu den wichtigen Themen unserer City.

Entgegen aller Vermutungen und Befürchtungen ist unsere Stadtmitte kein baumfreies Areal geworden. Bezirksvertreterin Karin Diel und Ratsherr Stefán Dellwo (beide City SPD) haben in ihren Gremien für mehr Grün gesorgt, überalterte oder kranke Baumbestände wurden nach sorgfältiger Prüfung entnommen, Neuanpflanzungen und Ersatzpflanzungen auf den Weg gebracht.

Bedingt durch die Projekte im integrierten Handlungskonzept Innenstadt und die Diskussionen über das „Krieger-Gelände“ musste der Fokus zuletzt intensiv auf der direkten Innenstadt liegen.

Der neue Vorstand wird mit Beendigung vieler Maßnahmen zur neuen City verstärkt auch im Wasserviertel, am Innenhafen oder im Dellviertel präsent sein.

Unser Duisburg ist weltoffen, modern……

Geschrieben von Stefan Dellwo von Cassenberg am in Meldung

ehegleichHanse- und Hafenstädte haben eines gemeinsam:

Weltoffen sein, neugierig auf Neues sein, entspannt dem Fremden gegenüber treten.

Wer vom Miteinander der Menschen lebt, weil Handel eben auch immer Wandel bedeutet, und das ohne auf seine Wurzeln zu verzichten, ohne das Gestern zu vergessen, der steht mit beiden Beinen im Leben.

Steht seinen Mann oder Frau oder Beides. Nur für eines ist in einer modernen weltoffenen Stadt kein Platz: Vorurteile und Urteile von vorvorgestern.

Sieben gemeinsam schaffen mehr

Geschrieben von Stefan Dellwo von Cassenberg am in Meldung

Kleiner Prinz – 22. Januar 2015: Innenstadtentwicklung

Gerade Themen wie die (Innen-)Stadtentwicklung sind natürlich immer auch „schwere“ Themen, die auf die eine oder andere Art das Leben eines „Jeden“ direkt und persönlich betreffen – es geht schließlich um unser aller „Kiez“ und Wohnumfeld.
Wie gut, wenn sieben SPD Ortsvereine im Bezirk Mitte gemeinsam mit Sarah Philipp und Dezernent Carsten Tum zu einer entsprechenden Veranstaltung einladen, die einmal Quer durchs Gelände über die aktuellen Sachstände, aber auch Probleme im Bezirk informiert.

Innenstadt Entwicklung1Um die 80 Anwohner trafen sich im Kleinen Prinzen und nach einem einführenden Überblick durch Carsten Tum stand die Fragerunde auf der Agenda.
Von Mercator-Quartier, Marientor-Karrée, Bordellmeile, Innenhafen, Bahnhofsplatte, Altstadt und Dellviertel bis leben und wohnen am Rhein und dem „inklusiven“ Umbau einer Straßenbahnhaltestelle kam vieles zur Sprache.

Um 21.15 Uhr waren sich alle einig, diese Veranstaltung wird mit Sicherheit eine zweite Runde finden.

Ganz klar war uns, den Veranstaltern auch:

Gemeinsam schaffen wir das (besser). Sieben Ortsvereine leisten einfach mehr – heute Abend wurde der Beweis dafür angetreten.

Mal schauen, ob und wie weit wir bei der nächsten Ausgabe zum selben Thema noch weiter in die Tiefe gehen können.
Schön auch, das Ratskollegen anderer Parteien und Bündnisse den Weg zu uns gefunden haben. Man kann immer mal wieder unterschiedlicher Meinung sein und sich trotzdem beim politischen Gegner informieren lassen.

Bildrechte bei Helmut Angenheyster, SPD Neudorf

Jubilare und Jubiläum

Geschrieben von Stefan Dellwo von Cassenberg am in Meldung

10645009_579891522140153_4337633973884317769_nAm Freitag, den 14. November war es in 2014 endlich so weit. In Anwesenheit von NRW Innenminister Ralf Jäger, bekanntlich auch unser SPD Vorsitzender in Duisburg und Gastredner André Stinka, Generalsekretär der SPD NRW konnten wir alle 187 Jubilaren der SPD in Duisburg gratulieren.

Auch aus unserem Ortsverein, der in 2015 sein 70 jähriges Jubiläum  der Wiedergründung in 1945 feiern wird wurden eine ganze Reihe Mitglieder geehrt:

40 Jahre in der SPD: Heinz-Wilhelm Pokroppa – Gerd Römer – Rolf Winkler

25 Jahre in der SPD: Josef Dransfeld – Dr. Heinz-Dieter Heckhoff – Halil Karababa – Volkmar Seuthe

Es war eine stimmige und durch Musik und Reden launige Veranstaltung, die Geehrte und Gäste immer daran erinnerte, dass es viele Wege der Freizeitgestaltung gibt, sicher auch manche, die einfacher sind, das aber die Arbeit für die Gemeinschaft und die Gesellschaft eben auch eine unvergleichlich wichtige Arbeit ist.

Allen Jubilaren auch von unserer Seite die besten Glückwünsche!